Spirulina für den Hund TOP oder FLOP

Was du über die Super-Alge wissen musst!


Spirulina


Spirulina ist weit verbreitet in Hundekreisen, doch ist die berühmte Alge wirklich eine Wunderwaffe?

Zuerst einmal was ist Spirulina genau:

Spirulina ist eine Mikroalge aus der Familie der Cyanophyceae. Sie kommt natürlich vor in tropischen und subtropischen Gewässern und zeichnet sich durch einen hohen Proteinanteil aus.

Spirulina gilt als das älteste Superfood und zählt zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln.

Was alles zu Superfood zählt besprechen wir im nächsten Beitrag.


Spirulina für Hunde

Spirulina kann das Immunsystem von Hunden stärken

Spirulina enthält verschiedene Mineralstoffe wie Phosphor-, Eisen-, Magnesium-, Mangan- und Zinkverbindungen sowie über 50 Vitalstoffe (Vitamine, Mineralien & Spurenelemente), alle 8 essentiellen Aminosäuren und 10 nicht-essentielle Aminosäuren (Humanbereich). Spirulinamehl hat aufgrund seines Chlorophyll-Gehaltes eine tief dunkelgrüne Farbe.


Das Chlorophyll in Spirulina enthält Enzyme, die zur Geweberegeneration wichtig sind, die Verdauung unterstützen, sowie Substanzen, die die Darmflora unterstützen und antibakteriell und antiviral wirken.


Grundsätzlich spricht nichts dagegen dem Hund mal zwischendurch als Kur ein bisschen Spirulina ins Futter zu mischen.

Bitte achtet aber auf die Dosierungsvorschläge auf der Packung.

12 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erstellen Sie einen Untertitel für Ihren Beitrag, der den Beitragsinhalt in wenigen klaren Sätzen zusammenfasst und Ihre Leser dazu motiviert, weiterzulesen. Willkommen! Dies ist Ihr Blogbeitrag. Nutz

Erstellen Sie einen Untertitel für Ihren Beitrag, der den Beitragsinhalt in wenigen klaren Sätzen zusammenfasst und Ihre Leser dazu motiviert, weiterzulesen. Willkommen! Dies ist Ihr Blogbeitrag. Nutz